DiveBase U-96

Tauchen rund um den Attersee … und einiges mehr

Scapa Tour 2014 (offshore) – Tauchtag 1

Tauchgang 1: Wrack SMS Cöln II
Den heutigen Tauchgang im Flow nutzen wir als Checkdive, um unser Tauchboot kennen zu lernen und die Ausrüstung zu kontrollieren. Wir entscheiden uns für die SMS Cöln II, da ich es von früheren Reisen in guter Erinnerung habe und die Tiefe im angenehmen Bereich liegt.

SMS Cöln IITyp: Leichter Kreuzer
Klasse: Cöln

Länge: 115m
Breite: 12m
Tiefe: 27m – 36m

1919 Selbstversenkung in Scapa Flow

 
 

Zusammenbau unserer AusrüstungAm Vormittag haben wir Zeit, unsere Tauchausrüstung zusammenzubauen und zu überprüfen – bei dem kühlen Regenwetter ist es nicht gerade einfach, trocken zu bleiben.

 

TauchgangsvorbereitungAnschließend fährt uns Andy hinaus in den Flow. Wir ziehen unsere Anzüge zeitig an (es regnet) und bereiten uns auf den Tauchgang vor.

 

 
Volker und ich springen als erstes gegen 11:30 Uhr ins Wasser. Dabei geschieht Glenn ein Unglück beim Nachreichen meines Scooters ins Wasser. Er eckt am Boot irgendwie unglücklich an, sodass sich mein Kameragehäuse öffnet und die Kamera aufs Bootsdeck fällt. Die Gehäusedeckelrückseite hat nicht so viel Glück – die fällt ins Wasser und sinkt auf den Meeresgrund! Sch…… denke ich – gebe Pascal Bescheid, er soll den Rest des Gehäuses vom Scooter entfernen und ihn mir geben. Ärgern kann ich mich auch noch nach dem Tauchgang!
Michael beim Schritt Vorwärts Das Malleur nimmt seinen Lauf

Volker und ich beim auftauchenDer Tauchgang selbst verläuft planmäßig und wir kommen 80 Minuten später wieder an Deck. Zuerst ich, gefolgt von Volker. Der Taucherlift ist da schon eine sehr feine Sache! 🙂

 
Michael mit seinem rEvo III Michael mit seinem rEvo III Michael mit seinem rEvo III
Volker mit seinem SF2 Volker mit seinem SF2 Volker mit seinem SF2

Beim dritten Taucher geht der Lift leider kaputt – ich sage jetzt nicht wer zu schwer ist, aber Volker und ich sind’s nicht! 😉
Die restlichen Taucher dürfen die altbewährte Entenleiter verwenden.

Matthias mit Meg Albin mit JJ  Oliver mit JJ Holger mit TS300  Pascal mit Kiss  Claus mit Kiss

Oliver findet meinen GehäusedeckelOliver hat nach dem Tauchgang eine kleine Überraschung für mich. Er hat meinen Kameragehäusedeckel am Meeresgrund neben dem Wrack gefunden! Damit hat er mir eine riesen Freude gemacht – DANKE OLIVER! 🙂
 

Tauchprofil 622Einstieg: 04.05.2014 11:24 Uhr
Wassertemp.: 8°C
Welle: leicht
Sicht: mittelmäßig
Strömung: leicht
Buddy: Volker

StromnessBei der Rückfahrt berichtet mir Andy, dass das Wetter für morgen noch nicht so gut aussieht und es wahrscheinlich ist, dass wir noch einmal im Flow tauchen … maybe … dieses Wort werde ich diese Woche noch öfters hören von Andy. 😉

Am Abend gehen wir noch etwas bummeln in den Ort.

Eine Antwort zu “Scapa Tour 2014 (offshore) – Tauchtag 1

  1. Pingback: Aktualisierung meiner Wrackliste (Michael) | DiveBase U-96

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: