DiveBase U-96

Tauchen rund um den Attersee … und einiges mehr

Tauchgang beim Ofen

OfenDer zweite Tauchgang für heute geht an den Tauchplatz “Ofen” am Attersee. Der Tauchplatz heißt so, weil im Bereich des Einstieges ein alter gusseiserner Ofen liegt.
Jürgen, Fritz und Kurt tauchen als OC-Team – Volker und ich sind das Buddy-Team für CCR.

Durch die erforderliche Oberflächenpause und die üblichen Taucherdiskussionen kommen wir erst kurz vor 16:00 ins Wasser. Dadurch wird es eigentlich schon zu einem Nachttauchgang zu dieser Jahreszeit.

Volker und ich tauchen vor, dicht gefolgt von Kurt, Fritz und Jürgen. Das Schlusslicht macht der unsichtbare Taucher, der eine mächtige Schlammwolke aufwühlte! Zwinkerndes Smiley

Volker   P1010334-16-800px

Der Tauchgang verläuft für mich sehr entspannt mit Volker als Buddy. Kurt hat etwas mehr zu tun und ist hin- und hergerissen, welchen Buddy er nun zur Seite stehen soll.

ZilleBeide Buddyteams bleiben meisten in Sichtweite der Scheinwerferkegel. Am Ende des Tauchgangs finden sich alle wieder bei der Zille am Einstieg wieder, um die restliche Dekozeit gemeinsam abzusitzen. Auf Grund des Wiederholungstauchganges (bei Kurt, Volker und mir) fällt diese doch um etwa 12 Minuten länger aus.

P1010361-24-800pxBeim verlassen des Wassers ist es schon stockfinster. Rasch verstauen wir unsere Ausrüstung. Fritz und Volker verabschieden sich gleich am Tauchplatz, da ihnen noch eine längere Heimreise bevorsteht. Ich mache mich mit Kurt auf den Weg in unsere Basis, um den Tag bei einer abschließenden Tasse Kaffee revuepassieren zu lassen.

 

TauchprofilEin sehr gelungener Tauchtag zu fünft. Es ist immer wieder unterhaltsam, wenn sich mehrere Taucher treffen.

Smiley

2 Antworten zu “Tauchgang beim Ofen

  1. Methusalix 23. November 2010 um 11:43

    Von meiner Seite aus war es schon ein anstrengender Tauchgang. Wie so oft,kommen zu einem Problem mehrere. Erst hatte ich eine Schlammwand so auf 60m vor mir, dann musste ich mich um Jürgen kümmern,durfte aber Fritz nicht aus den Augen verlieren.
    VR3 streikte beim Gaswechsel, zuletzt viel auch noch die Hauptlampe aus. Also wie Du sagst, ein gelungener Nachttauchgang. Methusalix

  2. ChrisBrady 24. November 2010 um 18:21

    @Michi,
    immer wieder schön Deine Tauchberichte zu lesen, weiter so 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: