DiveBase U-96

Tauchen rund um den Attersee … und einiges mehr

Schlagwort-Archiv: rEvo III

zu Verkaufen: rEvo III rms

rEvo RebreathersEin Bekannter von mir verkauft sein hCCR rEvo III mit RMS für 5.900€ (Neupreis 8.500€). Es ist 18 Monate alt, hat einen Shearwater Computer und ein rEvodream. CE Ausführung.

Bei Interesse stelle ich den Kontakt zum Eigentümer her.

rEvo III – CE-Zulassung für 100m

rEvo IIIGestern hat Paul Raymaker neue Informationen zur CE-Zertifizierung seiner Geräte herausgegeben.

Ich hoffe, die Übersetzung ist halbwegs gelungen! Smiley

Hallo,

Am Mittwoch, den 26. Januar wurden die restlichen Prüfungen für die CE-Zulassung des rEvo III bis 80m und bis 100m am Ansti Labor in Großbritannien durchgeführt:

  • WOB in 100m Tiefe mit Tx10/50 bzw. Tx10/90 (um die gesamte Palette von Gasen, die verwendet werden können, abzudecken)
  • Das Durchhaltevermögen des Kalkbehälters in 100m mit beiden Gase
  • Die PPO2 Kontrolle des Shearwater-Controller in 100m in allen Belüftungssituationen und den damit verbundenen O2-Verbrauch nach der Norm.

Die geprüfte Einheit ist das aktuell ausgelieferte Gerät, das bis jetzt für 40m CE zertifiziert ist – es wurden keine Änderungen für die 100m Tests vorgenommen.

Der rEvo III hat alle Tests erfolgreich bestanden!

Die komplette Datei mit allen Testdaten wurde der benannten Stelle gestern übermittelt, zur Auswertung und zur Analyse. Sobald sie die Prüfung aller Daten abgeschlossen haben, wird das rEvo III mCCR die CE Zulassung für 80m, und das rEvo III hCCR für 100m bekommen.

Wir werden Euch sicher auf dem Laufenden halten!

Mit freundlichen Grüßen
Paul Raymaekers

Tauchgang zur „Madonna“

IMG_4295-14 Michael 800pxIch habe mich mit Kurt zu einem Tauchgang am Attersee verabredet. Wir planen einen Tauchgang zur “Madonna”, 45m mit 30 Minuten Grundzeit.
Um 10:00 Uhr geht es zum Tauchplatz. Etwas verwundert, aber positiv überrascht stellen wir fest, dass wir die einzigen Taucher am Tauchplatz sind. Schnell ist unser Gerödel zusammengebaut und es geht ab ins Wasser.

IMG_4275-8Wie vereinbart machen Kurt und ich im 5m-Bereich unseren Blasencheck, bevor es weiter abwärts geht. Wer sich auf seinen Buddy nicht verlassen will, kann sich auch selbst checken bei dem in dieser Tiefe aufgestellten Spiegel.
Er bietet auch einen interessanten Einblick in die eigene Ausrüstungskonfiguration. Auf jeden Fall einen Blick wert.
 

Foto Wir steigen langsam ab, um den Gasvorrat von Kurts D10 nicht zu sehr zu beanspruchen. Nach etwa 16 Minuten erreichen wir die Madonna, eine kleine Statue, die in einer Nische steht. Jeder von uns blickt kurz hinein und dann geht es im 40m-Bereich weiter die Steilwand entlang.

Kurt bei seiner Deko Nach etwa 30 Minuten Grundzeit kehren wir um und beginnen langsam mit dem Aufstieg. Beim Ausstieg angekommen, bleiben wir noch etwas im Flachwasser, um die dort liegenden Schätze zu begutachten. Ein kleines Boot und ein gusseiserner Ofen, der dem Tauchplatz auch seinen Namen verdankt.

Ofen   Zille

Kurz vor Verlassen des Sees kann ich Kurt noch zu einer kleinen Fotosession überreden, damit ich ein paar Fotos von mir und meinem rEvo bekomme. 🙂
Danach verlasen wir das Wasser, packen unser Zeug zusammen und fahren zurück nach Weißenbach auf einen Kaffee, der uns schon sehnsüchtig erwartet.

eCCR rEvo III  Kurt beim einpacken  Tauchfahrzeug

Tauchprofil Wieder einmal ein rundum gelungener Tauchgang mit Kurt. Es ist immer wieder entspannend mit ihm zu tauchen.
Natürlich verplaudern wir uns wie immer bei der Nachbesprechung in unserer Basis und ich übersehe fast etwas die Zeit für meine Heimreise.