DiveBase U-96

Tauchen rund um den Attersee … und einiges mehr

Wandl nach der Arbeit

Volker habe ich heute Vormittag schon angerufen, dass es bei mir am Nachmittag später wird, da ich noch eine Arbeit fertig zu machen habe. Erst gegen 15:00 Uhr treffe ich am Attersee ein. Dann noch füllen, Kalk wechseln und ab in Wasser zum Autowrack am Wandl in 60m Tiefe. Die Scooter lassen wir zu Hause, da wir sowieso einen längeren Tauchgang planen.

Tauchprofil 425Wir tauchen kurz vor 18:00 Uhr bei warmer Abendsonne ab. Das Wrack erreichen wir ca. 18 Minuten gemütlichen Tauchens. Nach Ablauf unserer geplanten 25 Minuten Grundzeit beginnen wir den Aufstieg. Zu diesem Zeitpunkt zeigt mein Dekorechner knapp 80 Minuten Aufstiegszeit. Bei dem Gedanken wird mir jetzt doch etwas frisch!

Im Bereich von 50-12m ist mir dann auch etwas kalt. Das Wasser hat lt. meinem Tauchcomputer knapp unter 3°C. Ich habe heute wenig gegessen, und rundum ist es mittlerweile tiefschwarze Nacht. Ab dem 12m Bereich wird mir wieder deutlich wärmer. Das liegt sicher auch an den Neoprenhandschuhen, die wieder ihre Dicke erreichen.
Nach ca. 93 Minuten in der 6m Deko bekomme ich einen Wadenkrampf, als ich unter einem Felsvorsprung einen Fisch beobachten will! Es dauert mehrere Minuten bis sich dieser wieder gelegt hat – und den Dreck den ich dabei aufwirbelte wird man auch noch eine Zeit lang beobachten. Das führe ich auf das fehlende Essen und das kalte Wasser zurück. Auch der Stress von der Arbeit heute spielt vermutlich eine Rolle dabei.
Abgesehen von dem Wadenkrampf und den etwas kühlen Temperaturen ist es aber ein sehr entspannter Tauchgang. Besonders die lange Zeit am Autowrack habe ich genossen!

Als wir kurz vor 20:00 Uhr auftauchen begrüßt uns ein sternenklarer schwarzer Himmel. Da wir beide sehr hungrig sind, fahren wir direkt in unseren Unterziehern in die Pizzeria nach Unterach und lassen uns dort eine heiße Suppe und eine Quattro Formagio schmecken! Smiley

Danach geht es zurück zu uns nach Weißenbach und wir lassen den Abend mit taucherischem Geplänkel und einem Gläschen Rotwein ausklingen.

Eine Antwort zu “Wandl nach der Arbeit

  1. Stefan 12. März 2011 um 17:32

    Das klingt ja wieder nach einem sehr netten Attersee-TG von euch beiden! Ihr könntet euch aber überlegen das nächste Mal vor dem Tauchen essen zu gehen … vielleicht bleibt es dann ein bisschen wärmer 😀
    Grüße
    Stefan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: