DiveBase U-96

Tauchen rund um den Attersee … und einiges mehr

Tauchtag am Grünen See

Heute heißt es früh aufstehen, um einen vernünftigen Parkplatz zu bekommen. Frühstück um 6:30 Uhr und Abfahrt um 7:00 Uhr, dann sind wir etwa um 8:30 Uhr beim Grünen See.

Dabei wäre dieser Tauchtag beinahe ins Wasser gefallen. Der Grüne See öffnet seine Pforten normalerweise am 1. Mai. Auf Grund des sehr niedrigen Wasserstandes war zu dieser Zeit jedoch noch nicht an Tauchen zu denken. Glücklicherweise wurde am 10. Mai mit einem Wasserstand von 4,60m die Taucherlaubnis erteilt, und unserem Tauchvergnügen stand nichts mehr im Weg.

IMG_4075-2IMG_4074-1IMG_4076-3

Fischschwarm Am See angekommen bezahlen wir unsere Tauchgebühr im Gasthof und beginnen, nach einer kurzen Plauderei mit den einheimischen Damen, unser Tauchgerödel herzurichten. Ein kurzes abklärendes Briefing, damit sich keiner im See verliert – was bei dem leider niedrigen Wasserstand kein Problem darstellt – und schon geht es ab in den See. Gleich zu Beginn begrüßt uns ein Fischschwarm, der im weiteren Tauchverlauf einen sicheren Abstand zu uns bewahrt.

 

Danach tauchen wir eine gemütliche Runde im See.
ChristianKurtMichael

Auch etwas Spaß muss sein – leider waren die Wiesen mit 5m Wasserstand nicht unter Wasser.

ChristianChris und Kurt im gerangelMichaelDieter bei der Bruchlandung

Es war ein sehr entspannter Tauchgang
Dieter und KurtKurtChristian

Das Wasser war, wie ich es vom Grünen See kenne – glasklar
ChristianDieterBaumstamm

IMG_4147-39 IMG_4149-41

Was macht Kurt denn hier? Tarieren kann er doch?!

Klar – er muss die tiefste Stelle im See finden! Und da dies nicht ganz 5m waren, muss Kurt etwas nachhelfen, um 5,1m auf seinen Tiefenmesser zu bekommen! 😉

Das war aber auch das einzige Mal, das Kurt etwas Sediment aufwirbelt – ein paar kleine Gewissensbisse plagten ihn dann doch. Aber es waren glücklicherweise kaum Taucher hier an diesem Tag.

IMG_4158-46

Dann begegneten uns noch 2 ganz spezielle Taucher! Mit D12 und Stage bewaffnet durchquerten Sie den 5m tiefen See. Sie wollten die Tauchgebühr wohl gründlich ausnützen und den See mehrmals umrunden. 🙂

Später stellte sich heraus, dass ich sie sogar kannte.
Auf der Stage kann der eine oder andere vielleicht einen bekannten Namen erkennen! 🙂

Am Abend ging es im Zuge der Heimreise noch auf ein gemeinsames Abendessen in Liezen, bevor sich unsere Wege wieder trennten.

Ein aus meiner Sicht gelungener Tauchausflug – wenn uns auch die Sonne im Stich gelassen hat!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: