DiveBase U-96

Tauchen rund um den Attersee … und einiges mehr

Schlagwort-Archiv: Kallweit

Die Hinkelsteine und ich

Tauchprofil 424Beim heutigen Tauchgang fällt Christoph wegen einer erneuten Verkühlung leider aus.

Ich nutze diese Gelegenheit, um meine neuen Kallweit 5-Finger Trockenhandschuhe bei einem längeren Tauchgang zu testen.

SonnenreflektionenIch bleibe heute im Flachbereich (bis 20m), da ein herrlich sonniger Tag ist, und ich die Sonnenstrahlen genießen möchte. Da kommt einem die 3°C Wassertemperatur gleich viel wärmer vor!
 Zwinkerndes Smiley

Des weiteren habe ich die Kamera mitgenommen, um bei dem sonnigen Wetter ein paar Aufnahmen zu machen. Ich bin weit über die Hinkelsteine hinaus getaucht. Nach ca. 30 Minuten kommt im 16m Bereich noch eine Ansammlung von Felsen.
P1020055 (800px) P1020066 (800px) P1020100 (800px)
P1020120 (800px) P1020116 (800px) P1020124 (800px)
P1020139 (800px) P1020126 (800px) P1020129 (800px)
P1020174 (800px) P1020197 (800px) P1020192 (800px)

Durch das drehen der äußeren Alu-Flaschen leicht nach innen und dem fehlenden Ringsystem der Trockenhandschuhe komme ich nun auch wieder wesentlich leichter an die Onboard-Ventile.

Der Tauchgang dauert heute 99 Minuten bei 3°C Wassertemperatur. Die Finger waren zwar etwas ausgekühlt, aber bei weitem nicht durchgefroren – es war zu keinem Zeitpunkt unangenehm kalt! Einige meiner Buddy behaupten aber auch, dass ich etwas kälteresistenter bin als manch anderer.
Wobei ich noch einmal betonen muss, dass der Begriff guter Halbtrockenhandschuh meines Erachtens angebrachter wäre als “Trockenhandschuh”!
Foto P1020054 (800px)

Ein AfterWorkDive am Attersee mit neuen Handschuhen von Kallweit

Tauchparadies AtterseeHeute geht es nach der Arbeit, bei traumhaft schönem Wetter, ab zu den Hinkelsteinen.

Man bemerkt schon, wie die Sonnenstrahlen an Stärke gewinnen, aber es hat trotzdem nur +2°C – und das Wasser hat noch immer nur +3°C.

Tauchprofil 423Wir genießen einen netten AfterWorkDive bei entspannten Tiefen von 20 – 25m. Besuchen die oberen beiden Hinkelsteine und schweben über den Gipfel des tieferen – und genau passend zum Sonnenuntergang tauchen wir wieder auf. 
 


5-Finger Trockenhandschuh von KallweitBei diesem Tauchgang verwende ich zum ersten mal meine neuen “5-Finger Trockenhandschuhe” von Kallweit. Kurt hat mir das Paket hinterlegt, als er am Montag bei uns war.

 

5-Finger Trockenhandschuh von KallweitBeim Anziehen des Handschuhes stülpt sich seine innenliegende Manschette nach innen und legt sich mit der glatten Seite auf die Latexmanschette des Anzuges. Ganz trocken bleiben sie zwar nicht, aber wärmen tun sie – wobei der Name eher in Richtung Halbtrockenhandschuh gehen sollte.

Aber vielleicht mache ich ja auch etwas falsch! Zwinkerndes Smiley

Auf jeden Fall ist man damit beweglicher, da kein Ringsystem mehr am Anzug montiert ist. Es wird vermutlich mein Favorit bei den Wracktauchgängen werden, denn der Handschuh hat eine Kevlarverstärkung und ist sehr hoch geschnitten und schützt somit die Handmanschetten. Und falls einmal an eine falsche Stelle gegriffen wird und es doch ein Loch im Handschuh gibt, ist das auch nicht tragisch.

5-Finger Trockenhandschuh von Kallweit